Empfohlen

GRENZEN der ENERGIE-WENDE in der EU, im Speziellen in Deutschland und Österreich

GRENZEN der ENERGIE-WENDE in der EU, im Speziellen in Deutschland und Österreich

Dipl. Ing. Bruno Lindorfer
Empfohlen

LIMITATIONS OF THE ENERGY TRANSITION („GREEN DEAL“) IN GERMANY AND EUROPE

LIMITATIONS OF THE ENERGY TRANSITION („GREEN DEAL“) IN GERMANY AND EUROPE

di.bruno.lindorfer@liwest.at
Empfohlen

GRENZEN der ENERGIE-WENDE in der EU und in Deutschland

Dipl. Ing. Bruno Lindorfer
( di.bruno.lindorfer@liwest.at )
Empfohlen

KLIMA-NEUTRALITÄT („GREEN DEAL“) der EU bis 2050, im speziellen für das größte Industrieland der EU, Deutschland

CLIMATE NEUTRALITY (“GREEN DEAL“) of the EU by 2050, especially for the largest industrialized country in the EU, Germany

2017 OECD STI Scorebeord with comments by Bruno Lindorfer

2017_OECD_STInd_Scoreboard_LIB_2_EN

The 2017 OECD STI-Scoreboard is focussed on ICT.

The EU 28 contries do show an alarmingly poor performance in ICT in the global competition. On average more than 75% of all 2012-15 global emerging ICT technologies stem from the USA, Japan, Korea, China und Taiwan.

In Artificial Intelligence (AI) patents the EU 28 show an alarmingly poor performance.   Die „BIG 5“ (JPN, KOR, USA, TWN, CHN) do held approx. 90% of all  AI patents, globally. The small Korea alone has more AI-patents than all EU 28 all toghether! Germany (4%) and France (2%) are very poor at Artificial Intelligence patents in the global competiton.

The EU 28, too, have a very weak performance in „Machine Learning“ (ML).  The USA are the global leader regardgin „top-cited scientific publications related to machine learning“. CHINA follows on rank 2.

2017 OECD STI-Scoreboard mit Kommentaren von Bruno Lindorfer

2017_OECD_STInd_Scoreboard_LIB_ICT_2

Der 2017 OECD STI-Scoreboard ist fokussiert auf ICT.

Die EU hat im globalen Wettbewerb eine erschreckend schlechte Performance bei ICT.
Im Schnitt kommen mehr als 75% der 2012-15 global emerging ICT technologies aus USA, Japan, Korea, China und Taiwan.

Bei Artificial Intelligence (AI) Patenten ist die EU extrem schwach.
Bei den AI Patenten 2010-2015 führt Japan (36%) vor Korea (17%).
Die BIG 5 (JPN, KOR, USA, TWN, CHN) haben ca 90% aller AI Patente weltweit.


Das kleine Korea hat mehr AI-Patente angemeldet als alle EU 28 zusammen! Deutschland (4%) und Frankreich (2%) sind im globalen Vergleich sehr schwach bei Artificial Intelligence Patenten.

Auch bei „Machine Learning“ (ML) ist die EU extrem schwach.
Bei den „top-cited scientific publications related to machine learning“ führen die USA mit großem Abstand. An 2. Stelle global liegt China.

 

Wachsender Ingenieurmangel in Österreich

https://1drv.ms/b/s!ApxuNzr5iAOcgeAO_BGM3-AnziFSmw

2017_08_LIB_Technik-Ignoranz_in_AT_41_de

Präsentation

Dipl. Ing. Bruno Lindorfer: 

„Technik und Ingenieure in Österreich – Zwischen Ablehnung und völliger Ignoranz“

 

In der Präsentation wird anhand von Fakten und Beispielen dargelegt, dass die Technikfeindlichkeit in Österreich besonders groß ist.

Es werden die 10 Haupt-Gründe für diese hohe Technikfeindlichkeit und damit den zunehmenden Ingenieurmangel in Österreich aufgezeigt.

Zum Thema „Technikfeindlichkeit“ und „Ingenieurmangel“ werden globale Vergleiche dargestellt, u. a. zwischen USA, Deutschland, China, Korea, Österreich etc.

Es wird dargestellt, dass die „Akademisierung“ global seit 1980 massiv zugenommen hat (d.h. der Anteil der jungen Menschen, die zumindest einen tertiären Bachelorabschluss haben). Allerdings hat sich bei diesen global stark steigenden Bachelorzahlen in den hochentwickelten, reichen OECD‑Industriestaaten das Verhältnis von MINT‑Absolventen/ NON‑MINT‑Absolventen deutlich verringert, d.h. zuungunsten der MINT‑Absolventen / verschlechtert. In den aufstrebende Schwellenländern – wie CHINA und Indien – war der Anteile der MINT‑Absolventen in den letzten 20 Jahre noch sehr hoch (ca. 30% an allen Bachelor enrolments), geht aber seit ca. 2015 nun auch zurück.